Das Hotel Mirabell Dolomiten in Südtirol – Alpin-Ayurveda trifft auf Hauben-Küche

Mirabell Dolomiten
© Hannes Niederkofler

Werbung für das Hotel Mirabell Dolomiten und Belvitahotels in Südtirol

Wenn der Alltagsstress zunimmt, steigt bei mir der Wunsch nach Wellness. Wenn dann auch noch genügend Urlaubstage vorhanden sind, um länger als zwei Tage wegzufahren, ist Südtirol die erste Wahl. Meine Neu-Entdeckung für Entspannung und gute Küche: das 5*-Hotel Mirabell Dolomiten Wellness.

Hinkommen

Die Gemeinde Olang, in dem sich das Nobel-Haus befindet, ist mit dem Zug von München in rund vier Stunden (und einmal Umsteigen) erreichbar. Am kleinen Bahnhof Olang-Antholz holt einen das Hotel auf Wunsch sogar kostenfrei ab. Wer wenig Gepäck hat, ist in zehn Minuten zu Fuß dort.

Das Hotel und die Zimmer

Die 55 Zimmer und Suiten hat Gastgeberin Judith Agstner in modern-alpinem Chic mit natürlichen Materialien aus der Umgebung ausgestattet. Der Mix aus Holz, Stein und viel Glas harmoniert mit der beeindruckenden Bergwelt, die das Hotel umgibt. Als Ort zum Wohlfühlen bezeichnet sich das 5*-Haus, und das ist es in der Tat!

Mirabell Dolomiten
© Harald Wisthaler
Mirabell Dolomiten
© Hannes Niederkofler

Wellness im Hotel Mirabell Dolomiten

Das Mirabell gehört nicht umsonst zu den Belvita-Hotels und somit zu den besten Wellness-Häusern Südtirols. Auf 1.600 Quadratmetern findet im Aurora Spa garantiert jeder Gast Tiefen-Entspannung. Der 2019 ausgebaute Wellness-Bereich bietet diverse Saunen, Pools sowie einen Ruheraum samt gemütlicher Feuerstelle.

Bei unserem Aufenthalt haben wir vor allem den Whirlpool ausgiebig genutzt und die Fußbad-Station bei den Saunen. Einfach hinsetzen, Beine reinstellen, Knopf drücken und genießen.

Neben klassischen Massagen und Facials gibt es im Aurora Spa auch Behandlungen nach der traditionell-indischen Heilkunst Ayurveda, kombiniert mit Kräutern und Pflanzen aus der Region. Ich durfte das 80-minütige Alpine Ayurveda Detox- und Relax-Treatment probieren – und bin gleich mal weggedöst, so wohltuend und entspannend war die Behandlung. Eine Besonderheit vom Hotel ist auch der hoteleigene Feng Shui-Garten mit Berg-Blick.

MIrabell Dolomiten
© Harald Wisthaler

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivprogramm

Von Olang aus ist man in entspannten 15 Minuten mit dem Zug in Bruneck. Einem sehr süßen Städtchen mit Schlossanlage, in dem ein sehr liebevoll gestaltetes Messner Museum untergebracht ist. Die pittoreske Altstadt lädt mit kleinen, aber ausgesuchten Läden zum Shoppen und Aperito trinken ein. Praktisch: Dank des Holidaypasses Premium Olang kann jeder Hotel-Gast Bus und Bahn innerhalb Südtirols kostenfrei nutzen.

Das Wahrzeichen der Dolomiten, der Gebirgsstock die Drei Zinnen, ist zudem bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Das Hotel Mirabell Dolomiten bietet außerdem ein schönes, wöchentlich wechselndes Aktivprogramm an, u. a. mit Yoga, geführten Wanderungen, Aqua-Sport sowie QiGong.

Das Essen

Angelehnt an das ayurvedisch-alpine Spa-Konzept ist auch die moderne Südtiroler Küche im Hotel. Auf Wunsch werden alle Speisen kohlenhydratarm zubereitet. Die Verwendung saisonaler und heimischer Produkte zeichnet die Hauben-prämierte Kulinarik von Ulrich Plankensteiner und seinem Team aus.

Mirabell_Dolomiten
© Hannes Niederkofler

Frühstück

Eine große Auswahl an frischem Brot, ayurvedischen Speisen, Obst und Säften sowie Eierspeisen lässt morgens keine Wünsche offen. Wer mag, kann sich sogar ein Gläschen Sekt gönnen – soll ja bekanntlich gut für den Kreislauf sein. Und für alle Langschläfer gibt es ab 10 Uhr eine kleinere Auswahl in der Mirabell Stube.

Nachmittags-Jause

Eine warme Suppe im Bauch ist doch etwas Schönes! Mittags und Nachmittags gibt es diese neben Salat-Variationen und feinen Küchlein im Haus.

Abendessen

Beim Abendessen erhalten wir sechs kreativ-köstliche Gänge (etwa Lachsmedaillon vom Grill an Grüntee-Balsamico). Einmal die Woche findet ein Begrüßungs-Aperitiv mit Gastgeberin Judith Agstner statt – feinste Antipasti und ein aufmerksamer Service sind dabei garantiert.

Die harten Fakten

Eine Nacht im Hotel Mirabell Dolomiten Wellness kostet ab 145 Euro pro Person und Nacht, je nach Zimmer und Saison. Inklusive sind dabei die Benutzung des Aurora Spa, die ¾ Genießer-Pension (Feinschmecker-Frühstücksbuffet, kleiner Mittagstisch, Nachmittagsjause, abendliches 6-Gang-Menü) sowie die Teilnahme am Aktivprogramm und eine gefüllte Mini-Bar am Anreisetag (mit anti-alkoholischen Getränken).

Eine kostenfreie E-Ladestation für Elektro-Autos ist ebenfalls vorhanden, genauso ein gratis Zubringer und Abholservice vom/zum Bahnhof Olang und den Kronplatz-Aufstiegsanlagen im Winter. Top!

Meine persönlichen Highlights

Neben der Herzlichkeit der Mitarbeiter („Hallo, wie geht es den Damen heute?“) haben meiner Bekannten und mir vor allem der kostenfreie Turndown-Service gefallen, bei dem das Zimmer bzw. das Bett jeden Abend für die Nacht vorbereitet wird. Auch toll ist die Dreh-Bar in der Hotellobby. Man denkt zuerst, man hätte schon einen über den Durst getrunken, aber nein: Die Bar besteht aus einer Plattform, die sich kaum merklich um 360 Grad dreht.

Transparenz

Ich wurde vom Hotel Mirabell Dolomiten eingeladen. Meine redaktionelle Meinung bleibt davon unbeeinflusst.