Der Online-Shop #derbutter von Michael Wiethaus

#derbutter

#derbutter statt #diebutter heißt es in Bayern. Genau mit solchen Eigenheiten der bayerischen Sprache hat sich Michael Wiethaus alias der Mixen über Jahre beschäftigt und genau diese Sprüche auf Plakate gebracht. Bekannt wie ein bunter Hund war der Mixen aber schon lange vorher in München: Zum einen als Teil der Münchner Kreativszene, in der er als Grafiker und Mitarbeiter im Skateshops SHRN arbeitet und zum anderen da seine Prints mit bayerischen Sprüchen mittlerweile einige Privat-Wohnungen, Büros oder Wirtshäuser, wie das „Obacht“ in der Schellingstraße zieren.

Jetzt gibt es News: Einen eigenen #derbutter Online-Shop! Mit dem Support von Werkship hat der Mixen einen Webshop auf die Beine gestellt, in dem es limitierte Riso-Prints seiner Kunstwerke, die von Herr und Frau Rio gedruckt werden, zu kaufen gibt. Die Prints sind ab 80€ zu haben. Man kann sich aber auch weiterhin sein Wunschplakat über den Shop bestellen. Nach und nach werden auch Originale #derbutter Plakate online gestellt.

Obendrauf gibt es neuen Merchandise wie zum Beispiel eine Tasse mit dem Aufdruck „Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht“ oder einen Jutebeutel versehen mit „Jeder hat sein Packerl zum tragen“. Zudem gibt es einen Rucksack und T-Shirts mit „Ja Mei“- Audruck und eine Collabo-Kappe mit dem SHRN Skateshop.

Weitere Produkte und Editionen sowie Collabs mit Freunden sind in Planung. Ich denke, wir dürfen alle gespannt sein!

Hier hatte ich Euch Michael Wiethaus in einem ausführlichen Interview bereits vorgestellt.

#derbutter
#derbutter
#derbutter
shrn